Ute Jaehn-Niesert und Ludwig Niesert

Keramik und Malerei im Atelier in Bresch bei Berge

Die Künstlerin Ute Jaehn-Niesert und der Künstler Ludwig Niesert bieten in Ihren Ateliers in Bresch im Landkreis Prignitz des Landes Brandenburg gleich zwei gute Gründe die Tage der offenen Ateliers in Brandenburg 2018 zu nutzen.

Nicht weit von der Stadt Putlitz, die direkt von der A24 zu erreichen ist liegt die Gemeinde Bresch in der das Atelier von Ute Jaehn-Niesert und von Ludwig Niesert liegt.

Die Werkstatt der Bildhauerin Ute Niesert fasziniert mit handgefertigten Keramiken die einzigartig im Norden Brandenburgs sind. Die Künstlerin Ute Jaehn-Niesert inspirierte sich bei einem Töpferkurs und arbeitet seit daher autodidaktisch mit Ton weiter.

Die detailreich modellierten Plastiken die von der Bildhauerin Ute Jaehn-Niesert gefertigt werden sind im Kennzeichen der Keramik die „offenen Köpfe“ modelliert. Dahinter steht die Philosophie des Austausches des Individuums mit der Umwelt. Verspielt märchenhaft oder überzeichnet und fast schon beängstigend wirken die Keramiken auf jeden Besucher individuell einzigartig? Die „offenen Köpfe“ lassen viel Platz für eigene Interpretationen und der Raum im Kopf lässt sich so wohl schnell füllen mit den Gedanken des jeweiligen Betrachters.

Skulptur aus Ton modelliert Ute Jaehn-Niesert
Keramik Objekt „offene Köpfe“ von Ute Jaehn-Niesert

Großformatige farbenfrohe Werke von Ludwig Niesert

Die eindrucksvollen großformatigen Arbeiten des Malers Ludwig Niesert welche am Tag der offenen Ateliers in Bresch besichtigt werden können sind ausserordentlich farbenfroh. Der Maler absolvierte 1985 die Grundausbildung in Malerei bei Bernd Beck in Berlin, wo er danach eine Malerei und Zeichenausbildung an der Freien Kunstschule Berlin und der Freien Akademie für Kunst Berlin machte.

Ludwig Niesert mit seinen Kunstwerken
großformatige farbenfrohe Malerei Ludwig Niesert

2005-2013 war der Künstler Mitglied der Künstlergruppe K50 mit Atelier in Klein-Machnow und seit 2016 nehmen die beiden Kunstschaffenden nun am Tag des offenen Ateliers die am 5. und 6. Mai auch 2018 wieder stattfinden mit ihren Räumlichkeiten in Bresch teil. Bei Kaffee und Kuchen freuen sich die beiden Kunstschaffenden zahlreichen Besucher der Prignitz ihre Keramik und Malerei zu zeigen und interessante Gespräche zu führen.

Eine Antwort auf „Ute Jaehn-Niesert und Ludwig Niesert“

  1. hallo ihr beiden,habe gerade eure webseiten entdeckt.habe mir das intervieuw von märz 2011 angehört.deine stimme ist unverwechselbar.wir würden uns freuen von euch zu hören.rita ist ab heute auch in rente.
    lg rita u. kurt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.